Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaft (IMG) Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Zentrum Nervenheilkunde Medizin-Psychotherapie.de - Online-Unterstützung bei psychologischen und psychiatrischen Problemen Initiative des SALUS INSTITUTS für TRENDFORSCHUNG UND THERAPIEEVALUATION in Mental Health

Startseite Registrieren Internetquellen Suche
Zurück   Medizin-Psychotherapie.de > Freies Forum "off topic"
Benutzername
Kennwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Thema bewerten Ansicht
  #1  
Alt 26.05.2009, 12:23
JimmyNail JimmyNail ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Beiträge: 1
Falsche Diagnose

Hallo,

vor 4 Jahren habe ich mit meinem Führerschein wirklich sehr viel Müll gebaut.

Ich bin 2 x mit Alkohol und 1 x ohne Führerschien am Steuer eines Kraftfahrzeugs erwischt worden!

Dadurch kam ich vors Gericht und konnte mich gerade noch mit guten Argumenten vor einer Gefängnisstrafe schützen. Vor dem Gericht wollte ich einen Kurs besuchen "Kontrolliertes konsumieren von Alkohol". Das Gericht wollte jedoch, daß ich einen intensiveren Kurs mache und dies mit meiner psychologin bespreche.

Meine Psychologin hat mir einen Kurs von Ihr vorgeschlagen das eine "Ambulante psychologische Therapie" ist. Sie gab mir den Rat, mich als Alkoholabhängig einzustufen, damit die Krankenkasse diesen Kurs bezahlt. Sie sagte auch dazu, das es für diese Einstufung keine weiteren Konsequenzen geben würde.

Am 21.06.2009 würde ich meinen Führerschein wieder bekommen. Ich habe auch die MPU gemacht... die ich auich bestanden habe. Aber durch die Einstufung als Alkoholabhängig (derzeiut abstinenz) F10.20 bekomme ich jetzt meinen Führerschein doch nicht! Die Psychologin will mich jedoch nicht zurückstufen!

Allerdings bin ich nicht Alkoholabhängig!

Was kann ich tun? (Gibt es andere Gutachter, die soetwas beurteilen können?)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.05.2009, 12:54
Mausbeer Mausbeer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.09.2007
Beiträge: 61
Hallo JimmyNail !

Da fragst Du am besten Deinen Hausarzt. Der kann Dir da ganz sicher was zu sagen.

Gruß der Mausbeer!
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:37 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.