Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaft (IMG) Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Zentrum Nervenheilkunde Medizin-Psychotherapie.de - Online-Unterstützung bei psychologischen und psychiatrischen Problemen Initiative des SALUS INSTITUTS für TRENDFORSCHUNG UND THERAPIEEVALUATION in Mental Health

Startseite Registrieren Internetquellen Suche
Zurück   Medizin-Psychotherapie.de > Freies Forum "off topic"
Benutzername
Kennwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Thema bewerten Ansicht
  #1  
Alt 28.12.2005, 12:06
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
Gefühle sortieren

Shadow und ich hatten so die idee, daß hier vielleicht ein guter ort sein könnte, an dem wir unsortierte, chaotische gefühle, welche wir vielleicht nicht benennen können, einzuordnen bzw. vielleicht sogar ein wenig klarheit in unser gefühls-wirrwarr zu bekommen...also jedenfalls würde ich mich im moment sehr darüber freuen, wenn ich hinter mein momentanes *gefühls-geheimnis* kommen würde....
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.12.2005, 12:24
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Endlich so ein Thema
Ja Knorkel und shadow, dass wäre auch für mich eine gute Sache. Aber wie bleibe ich konkret, anschaulich, echt, vor Allem wenn ich noch nicht im Klaren bin, ohne zu provozieren, irritieren, triggern. Eine hilfreiche, behutsame Regel könnte helfen. Grübel Aber ja, ich möchte auch mitmachen mit meinem "grauen Mantel"

Abendsonne
__________________



Geändert von Abendsonne (31.01.2006 um 20:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.12.2005, 17:36
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
hi **********,

ja stimmt, du hast denke ich recht....wie geht man das an, ohne daß sich ein anderer getriggert etc. fühlt?

zum beispiel könnte man vielleicht am anfang des threads vor evtl triggern warnen?
so kann man erkennen, daß es hier evtl dinge zu lesen gibt, die schwerer zu verdauen sein könnten?

ich denke auf der anderen seite aber, daß es immer mal wieder dazu kommen kann, daß sich jemand irriert oder so fühlt oder was meinst du?

vielleicht sollte jeder einzelne verantwortungsvoll mit diesem thread umgehen, gegenüber sich selbst, aber auch anderen gegenüber....nettiquette..... man sollte es finde ich vermeiden, beleidigend zu werden.....zb. wenn ich dies oder dies gefühl habe und mich so oder so damit fühle, wäre es doch unhöflich darüber zu kichern oder es nicht ernst zu nehmen....
ich finde aber auch, daß hier vielleicht die selbstverantwortlichkeit eine rolle spielt. ich selbst sollte entscheiden, ob ich diesen oder jenen thread betreten möchte...

s*i*id-äusserungen/ankündigungen/gedanken denke ich, sollten möglichst an anderer stelle besprochen werden..... ist aber nur meine meinung! ich denke, hierfür ist der moderierte teil des forums die bessere adresse...

vielleicht könnte man auch die moderatoren einfach bitten, ob sie an und ab einfach mal ein auge auf diesen thread haben?

ich hab vor mich hin geschmunzelt, als ich deinen text las..... an der stelle: wenn ich mir noch nicht im klaren bin *g* ich dachte dabei an die sendung: was bin ich *hihi*...kennst du das von früher?
man könnte zum teil in diesem thread auch *gefühle raten* "spielen"....ich mein das im ernst......mir zumindest geht es manchmal noch so, daß ich zu einem gefühl keinen begriff habe.

so das waren meine gedanken dazu

auf jeden fall finde ich es schön, daß du auch interesse an diesem thread hast
und daß du auch diesen bedarf hast!

grüßle

knorkel
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.12.2005, 18:07
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Ja Knorkel, da haste was gesagt mit dem "was bin ich" (KLar mochte ich die Sendung) Wäre ja auch ein Untertitel für den Thread Wie fühle ich? Habe noch mal gründlich nachgedacht.
Also für mich war das ein ganz wesentlicher Bestandteil meiner Therapie Gefühle immer differenzierter wahrnehmen zu können, auch wenn meine grundlegende Borderliner Persönlichkeit einen Hang zum Intensiven, Eindeutigem, manchmal Schwarz-Weißem hat. Blöd nur, dass dieses Differenzierte einem manchmal abhanden kommt. Deshalb tät uns die Übung bestimmt gut.

Die Idee, die Moderatoren um gelegentliches Nachsehen zu bitten, finde ich auch gut. Vor dem Triggern zu warnen, sehe ich mit gemischten Gefühlen. Nach dem Motto: Bitte lesen sie nicht den ersten Absatz dieses Beitrags. Meistens ist es doch nur eine Aufforderung.

Mir ist noch eingefallen, dass vielleicht in einem solchen Thread die Regel gelten könnte, niemanden zur Antwort aufzufordern oder zu bitten. Also absolute Freiwilligkeit und die Form von Selbstverantwortung, so wie Du es beschrieben hast, wäre mir wichtig.
Was hälst Du von einer Gefühlssammlung, die wir erweitern könnten von a - z?- Zum Beispiel: Sich anders als die anderen fühlen.

Denk noch ein wenig weiter und freue mich über diesen Thread und unsere Achtsamkeit.

Grüße aus dem kalten NRW
Abendsonne
__________________



Geändert von Abendsonne (31.01.2006 um 20:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.12.2005, 19:02
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
hmmmmm...... was meinst du denn mit: sich anders fühlen als die anderen? ich verstehe den zusammenhang nicht *g* *auf der leitung steh*

eine gefühlssammlung finde ich klasse....*gleich mal meine mappe raushol`*
ach so jetzt versteh auch ich den zusammenhang *lach*.....ja find ich auch toll.... hm und wenn man mag, kann man auf den jeweiligen buchstaben reagieren? meinst du das so?

hm die triggerwarnung....ich find sie eigentlich gut, weil so jeder vor dem eintritt in den thread selbst entscheiden kann, ob er herein kommen mag oder nicht

also ich habe die dbt so intensiv nicht gemacht.... hm differenzierter..... beispiel: *ich bin traurig* und es so stehen lassen? in form von wahrnehmen?von achtsam sein?

borderline-denken wäre demnach: ich bin traurig.....ich bin traurig weil.....die trauer ist so schlimm, daß es mir sehr sehr schlecht geht......vor lauter traurig sein hab ich meinen kopf nicht mehr frei?die trauer ist so fürchterlich, daß nichts mehr geht? also scharz-weiß?hopp oder topp? ganz oder garnicht?
also in form von sich *zu sehr dort hinein denken,überreagieren*?

hilf mir auf die sprünge, ob ich richtig oder falsch liege bitte

ich kenne diesen thread auch in form von gefühls-flashlights.....gefühle benennen....auch werden hier skalen angegeben: mein gefühl hat einen wert von: 1-10 (eins schwach 10 sehr hoch)...wäre auch noch ne möglichkeit
jetzt wirds kompliziert *hihi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 28.12.2005, 19:25
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Guten Abend Knorkel

Ja ja, da red ich was von konkret. Super Eigentor (Lach)

Also das mit dem Ausdifferenzieren mein ich so, und jetzt beschreib ich es einfach, weil die heutigen Therapiebegriffe, und die früher, dass stiftet eh nur eine heillose Wortnichtverstehemissverständnisgrübelei

Beispiel aus alten Zeiten, über die ich jetzt lachen kann:
Fühle mich durch meinen Prof im Seminar gehemmt
gehemmt?
wie wirkt sich das aus?trau mich nichts zu sagen (ängstlich)
Phantasien:
habe Angst, er könnte mich Lächerlich machen (Angst vor Verlust Status Gruppe)
eigentlich finde ich meinen Prof arrogant (lehne meinen Prof ab)
er sieht gut aus (er fasziniert mich) etc usw.usw.

Auf diese Weise wird aus dem eindeutig negativen Gefühl ein Bündel von Gefühlen, die verschieden gefärbt sind. (ausdifferenzieren) Kompliziert ist das eigentlich nicht, aber ich fand es schwer die Spannung zwischen diesen doch sehr unterschiedlichen Gefühlen auszuhalten.

So jetzt hab ich aber Hunger, sehr sehr eindeutiges Gefühl. Melde mich später wieder

Abendsonne
__________________



Geändert von Abendsonne (31.01.2006 um 20:39 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 28.12.2005, 19:47
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
hi **********,

also ich finde das sehr interessant was du da beschreibst und jetzt verstehe ich es auch *g.....also das wäre schon auch mein thema

ich kann beispielsweise sehr einfach sagen: dies oder das finde ich doof oder gut....mit dem dazwischen hab ich auch so manchmal meine schwierigkeiten...wenn ich etwas doof finde, brech ich mir oft ganz schön einen aus der krone auch das andere zu sehen/zu akzeptieren oder überhaupt auszusprechen und überhaupt...

also ich finde es sehr gut und es wäre für mich zumindest eine sehr gute und wichtige übung!

...dann folge schnell diesem eindeutigen gefühl
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.12.2005, 21:13
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Hallo Knorkel,

wie geht es jetzt weiter? Willst Du auch noch andere Reaktionen abwarten? Was sagt shadow? Ihr hattet ja die Idee. Also ich freu mich, wenns losgehen darf. Übrigens den Verweis auf s*z*d Themen, dass die woanders hingehören, da kann ich nur nicken. Findest Du, dass sollte auch für ssv (ausmalen und ankündigen) gelten? Ich fänds gut. Hab noch mal über die Triggerwarnung nachgedacht. Mich stört sie nicht, ich glaub nur nicht so recht, dass es hilft.

Dir einen schönen Rest vom Abend

Chrsitiane
__________________


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.12.2005, 21:33
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
auf die Schnelle

Hallo,ihr zwei Beiden

Bin eben erst von der Arbeit zurück gekommen-muss mich erst noch schlau machen,
aber ich glaube,dass ihr euch zu viele Gedanken macht-ich fände es wichtig,Situationen zu beschreiben-ob nun kurz oder etwas ausführlicher-und das "Grundgefühl"zu benennen,z.B.ich hasse das.
Die Nachfragen oder die Anmerkungen der anderen und die eigene Reflexion werden die Gefühle,die hinter dieser Aussage stehen,immer klarer machen oder auch nicht.Wichtig:es muss die Möglichkeit bestehen auch mal "Stop"zu sagen,ohne dass derjenige,der sich "geoutet"hat,enttäuscht ist.Wenn es zu schwierig wird-kann man das sagen und an die Moderatoren verweisen.

Das erst mal ganz auf die Schnelle.
Grüsse euch und dicke Umarmung

Geändert von shadow (29.12.2005 um 20:23 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.12.2005, 07:29
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
Reden erster

mein grundgefühl, ich versuche es jetzt mal zu bennen, weil ich eigentlich das gefühl habe, es ist ein gefühls-wirr-warr:

ich fühle mich:

einsam

ich fühle mich einsam, obwohl ich doch zwischen menschen stehe, die ich kenne. ich fühle mich, als säße ich zwischen ihnen, aber eingeschlossen wie in einem glaskasten.
ich will zu ihnen, aber ich bekomme es nicht hin.

ich weiß es ist mein gefühl und nicht das der anderen. die anderen sind freundlich und wie immer nett zu mir!
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 30.12.2005, 09:07
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Hallo,Knorkel

man,da hast du dein Gefühl aber gut beschreiben können.

Wen siehst du denn von deinem Glaskasten aus?
Sehen die anderen dich?

Lieben Gruss
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 30.12.2005, 10:01
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Hierzu fällt mir gerade noch etwas ein

Glas---transparent-----durchsichtig
du siehst und wirst gesehen
Glas-zerbrechlich
Glas---kühl
Glas-Grenze-Schutz
Glas-lässt direkte Berührung nicht zu

Wofür steht für dich Glas-was besetzt du damit?
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.01.2006, 13:30
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
hallo shadow,

mit glas besetze ich:

- man kann mich sehen und ich kann mein umfeld sehen
- ich besetze damit aber im moment vorallem, hm....kanns nicht anders benennen: ich kann mich mit meinem umfeld grad nicht verbinden,weil das glas viel zu dick ist, verstehst wie ich meine?

wie so ein schauspieler, der seine rolle fabelhaft spielt, aber eben nur spielt. diese rolle ist anstrengend und wenn die *probe* vorbei ist, fall ich im moment zusammen wie ein kartenhaus ach ne, wie tausend glassplitter *g

genau- glas läßt berührung nicht zu, genau so!!!und schutz stimmt ebenso, obwohl ich diesen glaspanzer eigentlich nicht haben will . ich hab nur irgendwie angst zu zeigen was dahinter ist, bin mißtrauisch ob das was dahinter ist, gehalten wird von meinem gegenüber.
manche meinten schon: ja knorkel, ist doch ganz logo das du kaputt bist nach diesem monat, aber das ist es nicht nur. ich bin nicht ausgeglichen und ich find momentan die mitte nicht..... hmmm

drück dich mein schatten-tiger
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 01.01.2006, 14:41
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Hallo,Knorkel

nehme dich jetzt erst einmal fest in den Arm .

Eine Rolle spielen,je nachdem,was von dir verlangt wird-erfüllst du mit Sicherheit mit Bravour.

Hast du Angst-wenn ja
wen fürchtest du
dich oder die anderen
Was passiert mit deinen Gefühlen,wenn du eine Rolle spielst.
Wir alle haben verschiedene Rollen im Leben-wenn du die Hauptrolle hast-wie geht es dir damit-ich meine,was ist mit deinen Gefühlen.
In wie weit möchtest du Berührungen zu lassen.Je dicker das Glas-desto
schwerer ist es an deine Gefühle zu kommen-dich zu erreichen.Du selber bist in deinem Panzerglaskasten gefangen.
Was würde passieren,wenn jemand das Glas von aussen aufsprengen würde?
Was würde passieren,wenn du den Panzer nicht mehr als Schutz hast?
Lieben Gruss
shadow

Ich kenne dieses Gefühl sehr gut-bei mir ist es nicht viel anders.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 01.01.2006, 17:36
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
wow shadow, was für fragen, sehr gut, auf die wäre ich in meinem wirrwarr nicht gekommen!

ich versuche der reihe nach zu gehen:

angst:
ja die habe ich. davor auszuflippen, wenn ich meinen panzer verlasse. davor von den anderen hilflos angesehen zu werden.....logisch sie wären (wieder) mächtig überfordert.
und wenn ich von mir ausgehe: ich habe angst mir instabil zu begegnen. mit meinem panzer kann ich es sogar einigermaßen vor mir selbst *verstecken*

meine gefühle:
es ist kein wirkliches achterbahnfahren! es sind stimmungsschwankungen die sich in *grenzen* halten-weil viel kontrolle!
ich bin traurig, einsam, dieses: oje wie geht das weiter? was wenns noch schlimmer wird? also burgen bauen, für die es noch nicht mal einen bauplan gibt.....

was meinst du mit hauptrolle? wenns mir gut oder wenns mir schlecht geht?
in guten zeiten habe ich hauptrollen ja. und ich kann nicht mal sagen, daß ich diese rolle angestrengt lernen muß. sie ist zum größten teil authentisch.

gehts mir schlechter, ja dann spiele ich viel mehr.....dies ist natürlich sehr sehr viel anstrengender und trägt natürlich dann viel dazu bei meine instabilität zu fördern, weil ich eh schon mit mir selbst überfordert bin (mit mir und meiner stimung)

berührung?
seichte und ganz leichte berührung kann ich annehmen im moment- nicht immer aber wenn dann schon-
viel schlimmer sind aber im moment *laute* geräusche oder stimmen....ich hab das gefühl mir platzt der kopf vor lautstärke.....ich weiß aber das das meine stimmung ist!
ich fühle mich dabei überumpelt, gezwungen...... laute stimmen triggern mich im moment!

aufsprengen den panzer;
ich glaube, das würde ich im moment nicht aushalten! bei dem gedanken daran krieg ich schon beklemmungen ( hm also vielleicht eine gewollte -positive?- schutzfunktion?)

wenn ich den panzer nicht hätte?
in anlehnung an die vorherige frage......ist der panzer wohl wirklich positiv. hätte ich ihn nicht......ich stell mir vor, wie ein häufchen elend da sitzt und weint und eigentlich nur auf den arm will

shadow deine fragen waren total klasse *danke dir dafür*!!!!!!!!!!!

wenn du das kennst, wie gehst du denn mit diesem panzer um?

drück dich lieb!!!!!!!

knorkel
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 01.01.2006, 18:49
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Hallo,Knorkel

deine Offenheit war klasse.Reagiere in etwa wie du-im normalen Leben-hier im Forum lass ich auch Gedanken und Gefühle zu,die ich sonst,wenn überhaupt,nur meiner Therapeutin mitteile.
Breche langsam aber sicher unter der selbst aufgebürdeten "Stärke" zusammen.
Gefühle der Reizüberflutung-wie bei dir-sind mir sehr bekannt-die kommen,wenn ich zu viel Kontrolle von mir verlange,aber auch verlangen muss.
Und irgendwann wird der Druck so gross,dass genau das,was man eigentlich verhindern wollte,passiert.
Knorkel,du sprichst mir aus der Seele:"ich stell mir vor, wie ein häufchen elend da sitzt und weint und eigentlich nur auf den arm will".Das ist es.Ich möchte weinen,kann es aber nicht wirklich-eigentlich ersticke ich bereits die ersten aufkommenden Tränen(unbewusst-Zeichen einer Sehnsucht-Zeichen von Schwäche),möchte in den Arm genommen werden(jemand ist da,der mich so annimmt,wie ich bin,wie ich mich fühle-jemand,der mich liebt-der mich beschützt,der mich tröstet).Hat man diese Erfahrung in der Kindheit nicht machen können und dürfen,dann gilt es später die Glasscherben aufzuheben und zusammenzusetzen.Risse werden immer bleiben,aber die "Scheibe"hält.Und das tut weh.Könnte vor Schmerz schreien-aber ...

knuffel dich
shadow
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.01.2006, 20:25
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
hallo kleiner schatten-tiger,

hmmm im wahren leben..... wie wahr wie wahr.....obwohl wenn so die richtige stimmung da ist, dann kann ich schon darüber reden....ich will ja eigentlich auch nicht, das man mir meine gefühle/probs abnimmt (dann würde ich ja wohl in abhängigkeit geraten), einfach nur so wie du sagst: das es angenommen/akzeptiert wird, daß jene/welche stimmung da bleiben darf und man sie nicht *wegkontrollieren muß....
....mir ist klar, das ich diejenige bin die dies tut/kontrolliert... aber das hatten wir ja schon!

gefühle von früher, ja na klar, mir ist bewußt, warum ich zb zur zeit nichts lautes aushalte:
mir gehts nicht gut, mir ist zum weinen....wenn ich weine, lachen die anderen, wenn die anderen lachen und mit *logischen* befehlen kommen wie ich mich zu verhalten habe, weine ich noch mehr und schreie (impuls) und die anderen lachen noch mehr..... konsequenz aus diesem wissen:
*kontrollieren* möglichst nichts anmerken lassen....anstrengung......das zermürbt......instabilität folgt auf dem fuße druck steigt und steigt....

ja shadow aber ist es ein wunder das man nicht weint?
bzw nicht weinen kann trotz des willens danach?

gestern habe ich geweint.....aber ich hab mir einen ast dabei abgebrochen....und ich habs nicht ohne *notlüge* hin bekommen.....ich hatte migräne, die aber nicht so schlimm war wie sonst....aber mein feund kam und nach dem ich sagte: kopfschmerzen* hat er sich neben das bett gesetzt und nicht gesprochen und einfach nur meinen fuß festgehalten.....und dann konnte ich los heulen,,,,, zwar nur kurz aber trotzdem!

scheibe zusammen setzen?
hmmmmm..... da sind wir wohl *mal wieder* beim inneren kind gell?

wie war denn dein silvester? magst du silvester?

knuffelknuffknuff zurück
knorkel
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.01.2006, 22:30
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Hallo shadow,

werde akzeptieren, dass Du Deinen thread geschlossen hast. Trotzdem schade - Vielleicht geht ja dieses Kapitel zu Ende, und Du machst einen neuen. Meine Gefühle als ich las: Dieser thread ist geschlossen:

Verwirrung - verwirrend war mein gleichzeitiges Schreiben und Dein Löschen
bekanntes Gefühl - dieses entweder oder, schwarz-weiß
Verwirrung - Warum?
Angst - vor der Heftigkeit
Verwirrung - Fragen - habe ich Dich verletzt?
In den Arm nehmen wollen - Du bist da, und - so weit weg

Gute Nacht shadow
__________________


Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 03.01.2006, 07:03
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
ja verwirrung, so ging es mir auch und sicherlich denke ich darüber nach, ob dieser thread an deiner (shadow) entscheidung anteil hatte.....

aber ich kann gut verstehen, wenn für dich -was auch immer- irgendetwas zuviel war und du auszeit/distanz brauchst!

ich denke an dich shadow und ich habe nicht das gefühl, daß es etwas für immer ist!

knuddel
knorkel
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 06.01.2006, 21:24
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Wiederkommen

Wiederkommen; Schlechte Vorbilder (womit ich die Bekenntnisse anderer nicht in Frage stelle)
  • vom verlorenen Sohn Bibel. Warum war jemand verloren, der sich entfernt hat? Diese Frage muss erlaubt sein.
  • von der reumütigen Tochter . Sehr beliebtes Motiv in Familien idealisierenden Heimatfilmen.
  • von jemandem der in den Schoß der Familie zurückkehrt, und sich somit auf das (angeblich Richtige besinnt)
Wiederkommen, wie es früher war
  • Große Verunsicherung, wer weit weg ist, ist nicht da, ist fort von mir, große Gräben und Unsicherheiten, es dauert lange bis ich wieder auftaue
  • Große Schuld, weil ich mich ja entfernt habe, mich erdreistet habe, den anderen allein zu lassen
Wiederkommen
  • Dort anknüpfen, wo man aufgehört hat, ohne die Veränderung im anderen zu übersehen
  • Sich freuen
__________________


Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 06.01.2006, 22:24
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Hi,Abendsonne

ich versteh's und
ich versteh es doch nicht
mir fehlt der Bezug
oder auch nicht
[*]Dort anknüpfen, wo man aufgehört hat, ohne die Veränderung im anderen zu übersehen

aber nicht nur die Veränderung des anderen,auch die eigene...
Manchmal kann man wieder anknüpfen,die "Knüpftechnik"ist vielleicht etwas anders-schön,wenn das Gefühl der Freude aufkommt

Geändert von shadow (31.01.2006 um 23:11 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06.01.2006, 22:38
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Jetzt wird es kompliziert, aber ich versuchs

Bin auf meine Therapeutin zugegangen (Brief), Du bist wiedergekommen freu. Die Verbindung bleibt, und reißt nicht ab, auch wenn ich den anderen nicht seh. Und weil ich die Verbindung nicht abgerissen ab, und Du ja auch nicht, ist da diese Freude. Dieses innere Bild, das da jemand ist, der es gut mit Dir, mir meint.
__________________


Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.01.2006, 22:43
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Jetzt wird es kompliziert, aber ich versuchs

Bin auf meine Therapeutin zugegangen (Brief), Du bist wiedergekommen freu. Die Verbindung bleibt, und reißt nicht ab, auch wenn ich den anderen nicht seh. Und weil ich die Verbindung nicht abgerissen ab, und Du ja auch nicht, ist da diese Freude. Dieses innere Bild, das da jemand ist, der es gut mit Dir, mir meint.
Der andere kann sich entfernen, verändern, entfernt sich aber deshalb nicht von mir. Ich hör es nicht mehr so (wie früher) der andere war weg von mir. Dieses entfernt sein löst nicht mehr die Panik aus (der andere wollte von mir weg und deshalb ist er gegangen) und gerade weil das nicht mehr so ist, kann ich die Veränderung sehen und mich freuen.
__________________


Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06.01.2006, 22:52
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Gar nicht kompliziert-eigentlich.
Wir machen es kompliziert.Leider.
Wie darf man sich verhalten-wie muss man sich verhalten-wie möchte man sich verhalten?
Ich möchte mich nicht mehr bestrafen-ich möchte alte Zöpfe abschneiden-manchmal finde ich Menschen,die das verstehen und mir nicht böse sind-manchmal sind mir Menschen aber doch böse.Das ändert aber nichts mehr an meinem Gefühl für die Menschen,die ich mag.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06.01.2006, 22:59
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Das ist schön.
Alte Zöpfe abschneiden tut gut.

Ich wünsch Dir eine gute Nacht shadow Und drück Dich noch mal ganz doll. Meine Gefühle sind jezt ganz unkompliziert, mir steckt das Training in den Knochen. (gähn und schwere Beine hab)

Noch mal gedrückt und bis bald

Abendsonne
__________________



Geändert von Abendsonne (31.01.2006 um 20:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 06.01.2006, 23:06
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Wünsche dir auch ein gutes Nächtle
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07.01.2006, 09:23
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
hallo mein kleiner schatten,

ich freue mich sehr, dich zu lesen!

fühl dich von mir so richtig durchgeknuddelt
und die haare *durch zerzaust*
knorkel
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.01.2006, 09:45
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Hei,Knorkel

ich habe dich/euch sehr vermisst
und ich bin froh,dass du/ihr mir nicht böse seid



Dicke Umarmung
und noch eine
einen lieben Gruss
der total zerzauste schattentiger
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 07.01.2006, 10:23
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
guggedigu schattentiger

böse? wer ist böse? warum?wieso?weshalb? und überhaupt??????

wie gesagt, ich hatte nicht das gefühl von: oje die shadow verdünnisiert sich , im gegenteil, für mich war es eine auszeit *urlaub* den du brauchtest. und das ist völlig ok!!!! und verständlich noch dazu!

so meine liebe: dir mal wieder die Mähne ein bisschen herrichten: wie siehst du denn aus *hihihi

*mal dem schattentiger die mähne auf lockenwickler dreh unter die trockenhaube setz und ihn danach schön frisier*

knuddili
knorkili
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 07.01.2006, 11:56
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
ja, ja, da haste Recht knorkel,

Hallo shadow,

wiso denn böse? Also ich wars auch nicht. Setze ddie Styling Aktion fort und steck shadow noch ein paar Blümchen ins Haar.

Abendsonne
__________________



Geändert von Abendsonne (31.01.2006 um 20:40 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 07.01.2006, 14:41
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
hmmmmm vielleicht ein paar frühjahrs-blüher? kleine hyjazynte vielleicht? im trendigen zartlila?

hmmmm, ne....so ein schatten-tiger brauch lebendige farbe ins haar! jawoll....ich habs: ein paar starke strähnen in karminrot! jawollja.....mal anrühr die mischung!
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 07.01.2006, 18:28
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Hallo shadow,

kann nur hoffen, dass Du nicht böse bist. Noch mal lieb grüß

Abendsonne
__________________



Geändert von Abendsonne (31.01.2006 um 20:41 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 07.01.2006, 21:22
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Jetzt weiss ich gar nicht mehr,was ich bin
ein Schatten
ein Schattentiger
ein geblümter Schattentiger
ein zerzauster Schattentiger-haben nicht die Löwen die Mähne

egal-heute wurde die Evolution etwas geändert

Ich danke meinen Designern
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 07.01.2006, 21:28
wölkchen wölkchen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.09.2005
Ort: NRW
Beiträge: 919
egal WAS du bist!!! DU gehörst HIER her zu uns!!!!!!!!
__________________
-------------------------------------------------------------------
Gott gebe mir die Gelassenheit,
Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 07.01.2006, 21:56
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
Daumen hoch shadows neues outfit

das ist eine gute und berechtigtfrage meine liebe shadow:

also ich würde sagen, du bist durch dein neues trendiges styling zu einem:

schattengeblümten-rotfuchs-tiger geworden die mähne kommt nur durch das starke toupieren *lach , das läßt sich wieder heraus kämmen *grins


immer stets zu diensten. macht zusammen: 39,50€
abzüglich der wartezeiten-zulage: -39,50€

00,00€


höh? soll ich jetzt programmieren, damit die zahlen untereinander stehen? geht ja mal garnicht, ich bin krank
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 07.01.2006, 22:04
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Ich werde demnächst der absolute Renner
auf jeder Safari sein

jetzt ist es vorbei mit meinem beschaulichen und trägen Löwendasein

Was mache ich jetzt nur
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 07.01.2006, 22:20
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
ach wenn du mal träge sein möchtest, toupier ich deine mähne einfach besonders hoch und wild
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:42 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.