Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaft (IMG) Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Zentrum Nervenheilkunde Medizin-Psychotherapie.de - Online-Unterstützung bei psychologischen und psychiatrischen Problemen Initiative des SALUS INSTITUTS für TRENDFORSCHUNG UND THERAPIEEVALUATION in Mental Health

Startseite Registrieren Internetquellen Suche
Zurück   Medizin-Psychotherapie.de > Freies Forum "off topic"
Benutzername
Kennwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Thema bewerten Ansicht
  #1  
Alt 08.01.2006, 14:45
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Idee Job und co.

Wurde gerade nach dem Thema Umschulung gefragt. Das brachte mich auf die Idee hier einen thread zur Informationsablage zu eröffnen. Die Fragen, die hier im Forum auftauchen, betreffen ja viele.
Bis jetzt hab ich Fragen zu folgenden Themen gefunden:
  • Für und wieder dem AG von der eigenen Erkrankung zu berichten
  • Berufliche Veränderungen, z.B. Umschulung
  • Konflikte am Arbeitsplatz
  • usw
Möchte alle dazu einladen hier Informationen, Erfahrungsberichte zu den Jobfragen reinzustellen. Auch weitere Jobthemen wären klasse.
__________________


Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2006, 16:05
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Umschulung

Für eine erste Überlegung, wenn man gerade damit anfängt, kann man z.Bsp. bei der:
www.arbeitsagentur.de
unter
KURS
in die Suchmaske eingeben:
Suchkriterien
Bildungsbereich Rehabilitation oder andere, wie angegeben
Bildungsziel nicht ausfüllen
Ort Beispielstadt

Auf diese Weise kommt man auf ein paar Ideen
__________________


Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2006, 19:28
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
ich weiß nicht, ob es dies in jedem bundesland gibt. ich habe eine rehabilitation für psychsich kranke gemacht.
die maßnahme lief knapp 2 jahre und war in medizinische und berufliche reha unterteilt.

in der medizinischen ging es darum, belastbarkeit/grenzen/fertigkeiten etc heraus zu finden.....dafür hat man verschiedene bereiche der einrichtung durchlaufen ( büro, tischlerei etc.)...mitunter ist man schon innerhalb der med.reha ins praktikum gegangen ( arbeitsplätze selbst gesucht, oder aber von der einrichtung vorgeschlagen, je nach dem)
es wurde geschaut, welche berufsrichtung zu einem individuell paßt (zb in gesprächen mit arbeitstherapeuten, sozialarbeitern)

in der beruflichen reha *geht man davon aus* daß man schon in etwa weiß, in welche berufliche richtung es gehen soll und fängt an, für nach der reha zu planen ( umschulung, oder in den alten beruf? arbeitszeiten? wieviel tage? etc)
die belastbarkeit wird individuell gesteigert (arbeitsstunden erhöht, höhere verantwortung im arbeitsbereich etc)

an einem tag in der woche findet der soganannte praktikumstag statt. hier werden verschiedene gruppen angeboten ( soziale kompetenzen, praktikumsgruppe, einzelgespräche beim jeweiligen sozialarbeiter oder psychologen, ergotherapien, fitness , spezielle gruppen bei bestimmten diagnosen (hier habe ich auch die skills-gruppe mitgemacht), etc)

hier mal ein link zu der einrichtung:

http://www.lavie-reha.de/
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.01.2006, 18:21
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Berufliche/medizinische Reha/Rentenversicherungsträger

Über Ansprüche zur medizinischen/beruflichen Reha kann man sich gut informieren unter:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/
dem Link Rehabilitation folgen
dem Link Leistungen folgen
vertiefte Informationen zu Ansprüchen etc finden sich unter "medizinische Rehabilitation" und "Teilhabe am Arbeitsleben"

1)Hier nur ein kleiner Auszug zu den Anspruchsvorraussetzungen bei der beruflichen Rehabilitation:
Unter welchen Voraussetzungen kann ich Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben erhalten?


Sie können Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben erhalten, wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Hiermit soll die Eingliederung im Arbeitsleben erhalten oder wieder erreicht werden.
Sie müssen bei Antragstellung eine der nachfolgenden versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllenEine Leistung wird auch erbracht,
  • wenn ohne sie Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit zu leisten wäre oder
  • im Anschluss einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation der Rentenversicherung, wenn sie zum Erreichen der beruflichen Eingliederung zusätzlich erforderlich ist oder
  • ein Anspruch auf große Witwenrente oder große Witwerrente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit besteht.
Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben können Sie nicht erhalten, wenn Sie
  • wegen eines Arbeitsunfalls, einer Berufskrankheit oder eines Versorgungsleidens eine Leistung von einem anderen Rehabilitationsträger erhalten können
  • eine Rente wegen Alters von wenigstens 2 Dritteln der Vollrente beziehen, einen entsprechenden Antrag gestellt haben oder in den nächsten 6 Monaten einen Antrag stellen wollen
  • Beamtin oder Beamter oder diesem Personenkreis gleichgestellt sind
  • eine Versorgung wegen Erreichens einer Altersgrenze beziehen
  • sich bereits in der arbeitsfreien Phase der Altersteilzeit befinden oder innerhalb der nächsten 6 Monate nach Antragstellung gehen werden
  • Leistungen beziehen, die regelmäßig bis zum Beginn einer Altersrente gezahlt werden.
__________________



Geändert von Abendsonne (09.01.2006 um 18:35 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.01.2006, 18:26
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Fortsetzung 2. Seite

Hier nur ein kleiner Auszug zu den Anspruchsvoraussetzungen zur medizinischen Reha:

Unter welchen Voraussetzungen kann ich Leistungen zur medizinischen Rehabilitation erhalten?


Sie können Leistungen zur medizinischen Rehabilitation erhalten, wenn Ihre Erwerbsfähigkeit erheblich gefährdet oder gemindert ist. Ihre Erwerbsfähigkeit soll durch die Rehabilitation wesentlich gebessert oder wiederhergestellt oder deren wesentliche Verschlechterung abgewendet werden. Die Leistungen können Sie in Abständen von 4 Jahren erhalten. Vorzeitige Leistungen vor Ablauf dieser Frist sind möglich, wenn dies aus gesundheitlichen Gründen dringend erforderlich ist.
Sie müssen bei Antragstellung eine der nachfolgenden versicherungsrechtlichen Voraussetzungen erfüllen:
__________________


Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.01.2006, 18:34
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Fortsetzung 3. Seite

Sind Sie Jugendliche oder Jugendlicher, kann bereits ein Pflichtbeitrag ausreichen. Für Sie genügt es, wenn Sie innerhalb von 2 Jahren nach Beendigung einer Ausbildung (zum Beispiel Schule, Fach- oder Hochschule) eine versicherungspflichtige Beschäftigung oder selbständige Tätigkeit aufgenommen haben. Diese Beschäftigung oder Tätigkeit beziehungsweise eine sich daran anschließende Arbeitsunfähigkeit oder Arbeitslosigkeit muss allerdings durchgehend bis zur Antragstellung angedauert haben.

Leistungen zur medizinischen Rehabilitation können Sie nicht erhalten, wenn Sie
  • wegen eines Arbeitsunfalls, einer Berufskrankheit oder eines Versorgungsleidens eine Leistung von einem anderen Rehabilitationsträger erhalten können
  • eine Rente wegen Alters von wenigstens 2 Dritteln der Vollrente beziehen, einen entsprechenden Antrag gestellt haben oder in den nächsten 6 Monaten einen Antrag stellen wollen
  • Beamtin oder Beamter oder diesem Personenkreis gleichgestellt sind
  • eine Versorgung wegen Erreichens einer Altersgrenze beziehen
  • sich bereits in der arbeitsfreien Phase der Altersteilzeit befinden oder innerhalb der nächsten 6 Monate nach Antragstellung gehen werden
  • Leistungen beziehen, die regelmäßig bis zum Beginn einer Altersrente gezahlt werden. (zitiert aus den Seiten der Deutschen Rentenversicherung)
__________________


Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.01.2006, 08:07
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Hallo,Abendsonne!


Danke für die wertvollen Tipps.

Lieben Gruss
shadow

Geändert von shadow (31.01.2006 um 23:09 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.03.2006, 22:40
heyd heyd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2005
Beiträge: 873
Reden hi abendsonne

ich hätte da mal gerne ein Problem Weist du was über Internetbenutzung während der Arbeitszeit? Ich kenne nur ein Urteil, da ging es aber um Stunden im Internet, von 48 ca. 30 da kam es zu einer fristlosen Kündigung wegen der zeit. Mittlerweile weis ich aber das dies höchstens Abmahnungsbedürftig ist wenn es nur einzelne Beiträge sind, z.B. Minuten am Tag. Hat mir ein Arbeitsrichter gesagt. Denke aber da sollten wir User daran denken wenn wir uns während der AZ einloggen. Einfach mal eine Wahrnung an alle. Seid da vorsichtig, der AG könnte auf Euren Rechner nachvollziehen wann und wieoft ihr euch einloggt. Vorsicht ist geboten

Liebe Grüsse
heyd
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.03.2006, 22:52
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Ausrufezeichen Gut gewarnt Heyd

Hallo Heyd

Das ist eine wichtige Frage! Und sie berührt (die Frage natürlich) eine Menge Fragestellungen auf einmal.

Aber mal zu Deiner Warnung: Es ist völlig richtig, dass protokolliert werden kann, welcher Mitarbeiter sich wann einloggt! Gut dass Du noch mal drauf hinweist. Das kann man gar nicht oft genug sagen!

Ich habe die Unterlagen nicht zur Hand. Werde aber am WE einige Links hier rein setzen wo man dann zu folgenden Fragen Informationen bekommt.
  1. Was darf der AG protokollieren?
  2. Dürfen MA privat surfen?
  3. Welche Daten dürfen gespeichert werden?
Wer selbst schon mal suchen will dem helfen schon mal Stichwörter: Telekommunikationsgesetz, Datenschutzvereinbarungen, Datenschutzbestimmungen der Länder, des Bundes

Bis zum Wochenende

Abendsonne
__________________


Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.03.2006, 23:00
heyd heyd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2005
Beiträge: 873
Daumen hoch Danke

Hallo Abendsonne,

danke für Deine Hinweise, es ist gut wenn wir uns darüber Gedanken machen.

Liebe Grüsse
heyd
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 03.03.2006, 23:06
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Keine Ursache (Mal rot werd)

Ich war ja zu Beginn meiner Nutzung hier auch etwas leichtsinnig. Brauchen ja nicht andere den gleichen Mist zu machen.

Liebe Grüße

Abendsonne
__________________


Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.03.2006, 23:08
heyd heyd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2005
Beiträge: 873
Cool Da haste recht

Hallo Abendsonne,

da haste wohl recht, aus fehlern wird frau/mann kluugg. Denke dieser Hinweis war für alle wichtig. Also mal schön aufpassen meine Lieben, es könnte gefährlich sein

Gruss
heyd
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 03.03.2006, 23:29
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
Cool

zumindest sollte wohl jedem internet-reisenden bewußt sein, daß das netz sehr transparent sein kann, wir im gesamten netz spuren hinterlassen, die -bei entsprechendem interesse- nachvollziehbar werden KÖNNTEN.....

jeder sollte hierfür verantwortung für sich tragen!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 04.03.2006, 12:56
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hier noch ein paar Links zu dem Thema:

http://www.berufszentrum.de/artikel_1203.html
http://www.heise.de/ct/04/23/146/

gibt relativ viele Seiten dazu im Internet.

Auch wenn man schon über einen firmeninternen Proxy ins Netz geht, kann dort die Netzaktivität mitprotokolliert werden.

s.wolf

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:12 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.03.2006, 11:22
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Hallo wölfin

Die Seiten sind wirklich gut. Habs gelesen. Dort ist gut erklärt, was technisch möglich ist. Hab mir deshalb nur noch die Seiten mit den rechtlichen Aspekten vorgeknöpft.

Hab hier auch noch ein paar Seiten, auf der letzten sind gute weitere Links, da kann ich mir die ganzen Verweise sparen:
http://www.internetrecht-rostock.de/...beitsplatz.htm

http://www.wdr.de/radio/wdr2/quintessenz/310144.phtml

http://www.linux-magazin.de/Artikel/...tsaspekte.html
__________________


Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 07.03.2006, 07:24
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hai zusammen,

da sollte man wirklich aufpassen. Was aber, wenn man irgendwie süchtig ist ? Hm, nehm mir jeden Tag vor, nicht ins Forum zu gucken und mach es dann doch. Bescheuert oder ? Aber ich krieg es einfach nicht gebacken.

Wenn ich deswegen einen auf den Deckel bekomme, hab ich es sicher nicht anders verdient.
Blöd auch, wenn sie mitkriegen, was für Forum das ist. Wirft bestimmt blöde Fragen auf.

traurige Grüsse, s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 07.03.2006, 07:57
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
guten morgen steppenwölfin ,

ja ich denke du hast da vollkommen recht, man sollte da wirklich aufpassen.
nicht jeder ag hat ein interesse daran, seinen mitarbeiter *zu kontrollieren*, aber man sollte das schon im hinterköpfchen haben!

du sagst sucht?
hmmm.... also teilweise kenne ich *das verhalten* auch. dies gefühl schauen zu müssen.....

oberstes gebot denke ich aber ist, sich nach dem anmelden auch wieder abzumelden.
wie ist denn das bei dir? weiß dein ag ein wenig was über deine erkrankung, oder weiß er nichts?
manche ag`s haben ja auch garnicht so unbedingt etwas dagegen, wenn die mitarbeiter mal zwischendurch ein wenig privat surfen...gibt es da bei euch abmachungen?

grüß dich lieb
knorkel
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.03.2006, 08:23
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hallo Knorkel,

danke, dass Du geantwortet hat.

Es gibt keinerlei Abmachung in der Firma. Hm, sollte vllt. mal in den AV gucken, aber das hätt ich bestimmt gelesen ...

Kann mir nicht vorstellen, dass wenn sie wüssten, das für gut heissen würden. Ich heisse es auch nicht für gut und könnt mich jdesmal ....
Und dann mach ich mich immer fertig weil zu langsam, nichts auf die Reihe bekommen, zu unkonzentriert, ...

Mein AG weiss nichts von meiner Erkrankung, will auch nihct , dass die mich für blöd erklären oder sonst was von mir denken ....

ja, hab immer das Gefühl gucken zu müssen, auch wenn ich selbst nichts schreibe. Jetzt hab ich mir die Arbeit schon in Häppchen aufgeteilt und nach jedem Happen guck ich eben mal.
Das ist alles so blöd.

Gruss, s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.03.2006, 08:29
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hi, ich nochmal ...

das mit dem abmelden ist glaub ich egal. Denke, da wird beim anmelden nur ein Cookie gespeichert. Das kann man auch so über die Browsereinstellungen löschen und solang der AG nicht auf den Arbeitsplatzpc zugreift ....

Gruss, s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 07.03.2006, 08:56
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
hi steppenwölfin,

hmm aber wenn ich mich abmelde, kann doch niemand erkennen, wer ich evtl bin in einem forum? oder sehe ich das falsch?

das man sehen kann, wo ich so herum gesurft bin, ja das schon, aber kann man auch auf meine persönlichen dinge zugreifen und so erkennen das ich zum beispiel den nick: frecher user habe?

du hast geschrieben:
ja, hab immer das Gefühl gucken zu müssen, auch wenn ich selbst nichts schreibe. Jetzt hab ich mir die Arbeit schon in Häppchen aufgeteilt und nach jedem Happen guck ich eben mal..... finde ich aber eine gte strategie!!!!!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 07.03.2006, 09:34
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hai Knorkel,

was genau der AG rauskriegt weiss ich auch nicht. Bin auf dem Gebiet auch bissl blöd.

Aber wenn er Schnüffelsoftware auf deinem Rechner installiert hat, dann kriegt er den Nick auch so raus, sobald Du Dich anmeldest.

Auch ohne Schnüffelsoftware kann man den Nick rausbekommen, wenn man sich auf Deinem Rechner einloggen kann. Ich denke, dass wenn Du Dich anmeldest ein Cookie mit Deinen Daten auf Deinem Rechner gespeichert wird, wenn Du Dich abmeldest löscht Du das Cookie wieder. Insofern schon eine gute Massnahme sich wieder abzumelden.

Ich hoffe, ich hab jetzt hier nicht zuviel UNsinn erzählt. Wenn doch dann bitte sagen, dann lösch ichs wieder.

Gruss, s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 07.03.2006, 10:09
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
nein wölfin das war sehr informativ!!!! danke!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 07.03.2006, 17:29
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Hallo Ihr beiden, Knorkel und steppenwölfin

Also gezielt nach Spuren im www eines Mitarbeites suchen, dass setzt besonderes, persönliches Interesse voraus. Warum sollte das ein AG machen? Es müssen schon mehrere Sachen zusammen kommen, so denk ich, dass ein AG oder Kollegen einen Ma im Forum identifiziert. Si viele Zufälle gibts aber nicht. Es sei denn einer will dem anderen wirklich schaden.

Eine andere Sache ist es, während der Arbeitszeit im Internet privat zu surfen. Unabhängig davon, obs erlaubt ist, oder nicht, ists ein sogenannter "Arbeitszeitbetrug" wenns im erheblichem Umfang passiert. Die Rechtsprechung dazu ist recht jung. Es gibt z.B. ein Urteil von ca. 100 Stunden im Jahr, was wegen des erheblichen Umgangs zur Kündigung geführt hat.

Noch eine andere Sache ist es, wenn Sicherungskopien von Outlook zur Datensicherung erstellt werden. Auch gelistete Seiten, wo wann ein Mitarbeiter war. Die inhaltliche Auswertung solcher Daten fallen, soweit sie privater Natur sind, ins Telekommunikationsgesetzt. Solche Daten genießen besonderen Schutz.

Es müssen meiner Meinung nach immer zweii Sachen zusammenkomen, um jemanden im Forum zu identifizieren: Die Motivation des "Aufspürers" z.B. ein AG der sich ärgert. dass seine Ma zuviel privat surfen, und die inhaltliche Zuordnung zu einer Person.

Ich selbst gehe deshalb niemals vom AB ins Forum, um eine Möglichkeit davon auszuschalten.
__________________


Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 07.03.2006, 19:06
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hi Abendsonne,

klar muss die Motivation da sein, um jemanden aufzuspüren.

Wie schaffst Du das, dass Du während der Arbeitszeit nicht einmal ins Forum guckst ? Bei mir ist das schon ne Art Sucht ?
Ja, Arbeitszeitbetrug passt wohl gut, der Begriff. Ich bin so zum K....

s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 07.03.2006, 19:15
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Hi,Steppenwölfin


nun geh mal nicht so hart mit dir ins Gericht...sollst eigentlich kein schlechtes Gewissen deshalb bekommen...es sollte doch nur auf mögliche Gefahren hingewiesen werden.Es wäre schön,wenn du dich nicht so abwerten würdest...bist du wegen deiner Internetsucht in Behandlung?

Lieben Gruss
shadow
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 07.03.2006, 19:49
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hallo Shadow,

nein, ich bin nicht in Behandlung ... war mir auch so unsicher ob oder ob nicht. Diese Art von Sucht, wenn man es denn so nennen kann ... vielleicht muss ich mich nur mehr zusammenreissen ... Aber ich bin auch so langsam und unkonzentriert ... aber die Hauptprobs liegen woanders. Na is auch egal. Who cares ....

... aber ich fühl mich eben schlecht dabei .

Viele Grüsse, s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07.03.2006, 19:53
shadow shadow ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.10.2005
Beiträge: 976
Hi,Steppenwölfin


ich kann verstehen,dass du dich dabei schlecht fühlst,aber ich finde dich nicht zum K... .
Du,ich finde es richtig toll,dass du bei uns geblieben bist...freue mich sehr darüber

Einen lieben Gruss
shadow
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.03.2006, 20:16
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hey Shadow,

ich danke Dir, dass Du mir schreibst.
Danke auch, dass Du Dich freust, dass ich noch immer da bin ... sowas hab ich gar nicht verdient . Glaube mir.
Hab versucht Kontakt zu nem thera aufzunehmen bin aber gescheitert. Es scheitert auch schon an den Wartezeiten und so, und da ich nun in nem Kaff lebe auch schon daran ....aber na ja ... leb ja noch , also kanns nicht so schlimm sein.

Gruss, s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 07.03.2006, 20:19
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
duhuuuuuuuuuuuuuuuuuuu steppenwölfin............ sage mal.........


kannst du dir eigentlich vorstellen, daß wir alle unsere dunklen/weniger netten seiten haben?



knorkel
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 07.03.2006, 20:47
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
nein, ihr seid alle so lieb.

s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #31  
Alt 08.03.2006, 07:44
Knorkel Knorkel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.10.2005
Beiträge: 1.746
hi steppenwölfin ,

ich und lieb? na wenn du dich da mal nicht täuscht

unsere praktikantin sagte neulich:
* man man knorkel, bei dir muß ich echt die schlagfertigkeit üben*

ich bin ne ganz freche, steppenwölfin und hab auch meine phasen, in denen ich nicht sehr geniessbar bin, kannst schon glauben *zwinker*


grüß dich lieb
knorkel
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 08.03.2006, 08:40
heyd heyd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2005
Beiträge: 873
Lächeln Hallo Zusammen

Habe eure Einträge mitgelesen und möchte euch, besonders Steppenwolf, meine Geschichte schreiben. Viele von Euch haben ja meinen Thread und die Einträge besonders ab Oktober mitgelesen. Ich bin 2005 zuhause auf dieses Forum gestossen und es stellte für mich auch am A... eine Entlastung dar, da ich schnell und wirkungsvolle Hilfe erhalten habe. Dabei war es für mich unwesentlich was ich geschrieben hatte, allein der Kontakt half mit meine Anspannung zu reduzieren. Dies habe ich eben gerade auch am A gebraucht. Nie war ich lange im Net, kurze Einträge haben genügt, überwiegend während meiner Pausenzeiten. Ich hätte auch nie die Zeit gehabt um über Stunden dieses Forum zu besuchen. Trotzdem hatt der AG recht wenn er dieses abmahnen würde, unbestritten ist, dass es nicht erlaubt ist, auch wenn es keine Vereinbarung am A gibt über Internetnutzung. Nun zu meinem Fall, werde versuchen euch kurz und knapp das wichtigste zu schreiben, nichts beschönigen. Macht euch selbst eure Gedanken. Werde erneut beginngen.

Geändert von heyd (09.03.2006 um 18:06 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 08.03.2006, 09:04
heyd heyd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2005
Beiträge: 873
Teil 1

Im Januar 2006 wurde mein kompletter Thread ausgedruckt. Dies führte dazu dass ich meinen AP verloren habe. Die Geschichte ist ja vielen von Euch durch meine privaten Nachrichten bekannt.

Geändert von heyd (09.03.2006 um 18:13 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 08.03.2006, 09:22
heyd heyd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2005
Beiträge: 873
Teil 2

ich möchte euch nur sagen, dass Ihr alle vorsichtig sein müsst. Am besten ihr meidet dieses Forum am AP.

Liebe Grüsse
heyd

Geändert von heyd (09.03.2006 um 18:14 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 08.03.2006, 10:11
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hallo heyd,

danke für Deinen ausführlichen Bericht. bin etwas sprachlos. Warum können Menschen nur so gemein sein ? Ich würde sowas nervlich nicht durchstehen.
Wünsch Dir viel Zuversicht, dass Du das Ganze überwinden kannst.

s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 08.03.2006, 18:59
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Liebe heyd

Das Wichtigste vorweg, womit ich auch, und Deiner Erlaubnis bin ich mir absolut sicher, Deine mail beantworte.

Ich bin baff nach Deinem Beitrag. Riesenkompliment! So empathisch und gleichzeitig "abgeklärt" wie Du diesen Beitrag geschrieben hast, zeigt doch, dass Du zwar noch keine abschließende Distanz zu all dem gewonnen hast, aber in unglaublich kurzer Zeit geschafft hast, die Dinge richtig einzuordnen. Ich glaube absolut nicht, dass irgendjemand von Deinem ehemaligen AB an diesem Beitrag Anstoss nehmen könnte.

Du hast uns einen großen Dienst erwiesen mit diesem Beitrag, und ich hoffe es hat Dir selbst auch geholfen. Für mich ist wirklich nichts schlimmer, als wenn man so ein Erlebnis von Grenzverletzung (Das war ja das Ausdrucken Deines threads auch) nicht auch offen kommunizieren kann. Die haben überhaupt keine Rücksicht genommen .....

Und Du zeigst es denen hier noch mal, Du beleidigst nicht, Du nennst keine Namen.

Was nun die Veränderung der Wahrnehmung betrifft, die dann eintritt, wenn Menschen, von denen man abhängig ist von der Borderline Diagnose hören, kann ich Dir nur zustimmen. Habe selbst damit meine erste üble Erfahrung während des Studiums gemacht - mit einem Prof - und diese Erfahrung hat bei mir dazu geführt, dass ich niemals am AB davon erzählen würde.

Und das führt widerum dazu, dass ich mich Deiner Empfehlung anschließe, nämlich am AB vorsichtig zu sein.

an dieser Stelle auch noch mal an Steppenwölfin

schade, dass Du es so verstanden hast, das mit dem Arbeitszeitbetrug. Es war nicht gegen Dich gerichtet. Und ich hatte nicht gedacht, dass Du das gleich gegen Dich verwendest. Es ist doch völlig klar, dass dieses Forum eine Entlastungsfunktion hat. Wir brauchen Entlastung am AB, und müssen uns deshalb keine Vorwürfe machen. Nur aufpassen eben.

Liebe Grüße

Abendsonne
__________________


Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 08.03.2006, 19:17
steppenwolf
 
Beiträge: n/a
Hallo Abendsonne,

danke für Deine Zeilen. Ich mache mir da schon Vorwürfe .... in meinem Kopf läuft auch ständig ein Film ab, in dem ich Zeitaufwand und das, was bei rauskommt ins Verhältnis setze und das Verhältnis ist nicht gut.

Ich habe auch Respekt vor Heyd. Finde es wahnsinn wie Du das geschrieben hast. Wie gesagt, ich wär da nervlich am Boden zerstört. Und AP ist für mich ein sehr wichtiges Element. Aber Dein Text hört sich an, als blickst Du schon wieder nach vorn ????

Na ja, aber ich interessiere ja erstmal gar nicht .

Bin nur sehr traurig.

Ich wünsch Euch noch nen schönen Abend und viel Zuversicht ...

Grüsse, s.wölfin

http://www.psychoxchange.de

Geändert von steppenwolf (19.08.2009 um 20:15 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 08.03.2006, 21:12
heyd heyd ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2005
Beiträge: 873
hallo Abendsonne, hallo steppenwolf

Vielen Dank für eure Zeilen, es tut mir gut dies zu lesen. Ja, Abendsonne ein wenig Abstand habe ich schon gewonnen, aber es gibt so Zeiten indenen ich schon hader mit mir. Gerne wäre ich weiter gegangen um letzten Endes auch für die anderen user eine Sicherheit zu gewinnen. Eines hat mir der Eintrag tatsächlich gebracht, eine gewisse Akzeptanz der Dinge, ist ja schon was Mir war es ein wirkliches Anliegen Euch mittzuteilen was tatsächlich passiert ist, denn ihr alle habt mich in den Monaten so toll unterstützt.

Steppenwolf, natürlich interessierst gerade du uns, der Eintrag ist auch durch Dich entstanden, wir, Abendsonne und ich haben uns richtig Sorgen um Dich gemacht. Das hat dazu geführt das ich sehr schnell zu meiner Entscheidung zu schreiben gekommen bin. So hast auch Du mir geholfen, wie ich hoffentlich Dir helfen kann. Es gibt keinen Grund traurig zu sein, auch wenn dies ein starkes Gefühl ist. Uns allen geht es wie Dir, unser AP ist ein wichtiger Skill für uns. Mir war er schon so lange ein Druck ohne Ende deshalb bin ich auch irgendwie froh das es endlich vorbei ist. Aber du die einen guten AP hat sollte darüber nachdenken die "Sucht" unter Kontrolle zu bekommen, gerade am AP.

Liebe Grüsse an euch beide und an alle die diese Zeilen lesen oder schon gelesen haben.
heyd
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 09.03.2006, 09:20
Tauperlenvogel Tauperlenvogel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.02.2006
Beiträge: 405
Hallo heyd

Du hast einen tollen Beitrag geschrieben und deine Warnung ,mit der Diagnose "vorsichtig " umzugehen , ist bei mir gut angekommen.

Ich finde es klasse , wie du es geschafft hast ,mit der ganzen Situation umzugehen ! RESPEKT!
Schicke dir für alles was da noch nachkleckert , eine große Portion Kraft!

LG Tauperlenvogel
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 10.03.2006, 11:39
Abendsonne Abendsonne ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.12.2005
Beiträge: 2.228
Frage Suche neue Ideen!

Hallo Ihr

Ich möchte gerne regelmäßig zu bestimmten Zeiten mit Leidensgenossinnen über Schwierigkeiten am AB sprechen, soweit die Probleme im Wesentlichen durch Borderline bedingt sind.

Kennt Ihr Möglichkeiten, am liebsten Selbsthilfemöglichkeiten dazu?

Ich würde das gerne so alle 14 Tage machen. Soll auf keinen Fall Therapieerstatz oder Psychotherapieähnlich sein. Eher Austausch von gut funktionierender Selbsthilfe, sich den Mist von der Seele reden können, sich gegenseitig Mut machen, gemeinsam Lösungsstrategien für Probleme entwickeln.

Habe bundesweit keine Gruppe, Anbieter oder dergleichen gefunden.

Wer weiß was?
__________________


Mit Zitat antworten
  #41  
Alt 16.03.2006, 10:15
KathyMcCoy84 KathyMcCoy84 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2006
Ort: irgendwo in Bayern
Beiträge: 280
Bin etwas spät hier in den thread gerutscht, also um nochmal zum ag zu gehen, es kommt immer drauf an, welches betriebssystem man nutzt.

Also bei Windows geht das ganz leiht, grade durch Proxy. Privat nutze ich nen Apple Computer, selbst passwörter knacken ist hier unmöglich....

Also cheffchen sagen: muddu neue rechner kaufen!

naja ihr habt gute links gegeben..... Danke.

heyd, ich suche schon einige Monate solch eine gruppe, habe leider keine gefunden....

Wenn du eine findest sag bescheid

Gruß Kathy
__________________
"Mein Körper lebt noch, nur die Seele wurde grausam ermordet!"
Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:30 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.