Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaft (IMG) Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Zentrum Nervenheilkunde Medizin-Psychotherapie.de - Online-Unterstützung bei psychologischen und psychiatrischen Problemen Initiative des SALUS INSTITUTS für TRENDFORSCHUNG UND THERAPIEEVALUATION in Mental Health

Startseite Registrieren Internetquellen Suche
Zurück   Medizin-Psychotherapie.de > Offenes Forum „Borderline- und andere Persönlichkeitsstörungen“ > Interaktive FAQ`s zu anderen Persönlichkeitsstörungen
Benutzername
Kennwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 12.07.2005, 23:48
FAQ-Autor FAQ-Autor ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 27.06.2005
Beiträge: 27
Paranoide Persönlichkeitsstörung

Leitsymptome sind:
  • Misstrauen und Argwohn
  • Verzerrte Interpretation der Umgebung
  • Erhöhte Kränkbarkeit
  • Gedankliche Starre
  • Nachtragend
  • Neigung zu aggressiven Reaktionen als Antwort auf vermeintliche Angriffe und Kränkungen
  • Querulatorische und fanatische Zuspitzungen
  #2  
Alt 01.03.2006, 21:33
Marion Schmidt Marion Schmidt ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2006
Beiträge: 1
Paranoide Persönlichkeitsstörung

Nach tagelangem Surfen im Internet bin ich jetzt hier gelandet. Vielleicht kann mir jemand helfen und mir Tips geben, wie ich mich verhalten soll. Ich mache mir schon seit vielen Jahren Sorgen um meine Mutter. Seit ich denken kann war sie krankhaft eifersüchtig und kontrollsüchtig. Darunter hat vor allem
mein Vater sehr gelitten, er leidet noch heute. Vor 4 Jahren habe ich nach immer gleichen Streiteren um die Erziehung meiner Tochter den Kontakt zu meiner Mutter abgebrochen und nun wieder aufgenommen. Ich musste feststellen, dass es noch viel schlimmer geworden ist. Meine Mutter verdreht sämtliche Tatsachen, fantasiert sich Dinge zusammen und erzählt sie ständig im negativen Sinne. Alle wollen ihr böse, mein Vater hat sie immer betrogen, mein Ex-Mann hat meine Tochter sexuell missbraucht, mein jetziger Mann ist seelisch grausam zu mir und meiner Tochter etc.
Ich kann nur noch den Kopf schütteln über soviel Phantasie, die nur negativ ist. Meine Eltern sind seit 7 Jahren in Rente, haben keine Hobbys, so gut wie keine Freunde. Mein Vater sitzt den ganzen Tag vor dem Computer, meine Mutter lässt sich vom Fernseher berieseln.
Wenn ich versuche mit ihr zu reden, hört sie zwar zu, zwei Sätze später fängt sie mit dem ganzen Gejammer und Misstrauen wieder von vorne an. Was andere sagen, ist nicht wahr, sie hat immer recht, alle sind böse...
WAS kann ich tun?
  #3  
Alt 16.03.2006, 14:24
Viola Habermeyer(Ärztin) Viola Habermeyer(Ärztin) ist offline
Arzt
 
Registriert seit: 26.06.2005
Beiträge: 1.647
Hallo frau Schmidt,
ich denke Sie sollten Ihrer Mutter empfehlen, sich bei einem Nervenarzt vorzustellen. Der muss dann entscheiden, ob diese Dinge nur aus Großer Phantasie entstehen oder aber vielleicht eine psychische Erkrankung die Ursache der aggressiven Vorhaltungen und des übergroßen Misstrauens gegenüber anderen ist.
herzlichen gruß,
Viola habermeyer
 


Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:59 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.5.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.